AGB

AGB

  • 1 Allgemeines
    1. Unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für unsere Verträge und Dienstleistungen. Entgegenstehenden oder von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden wird von uns ausdrücklich widersprochen, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Kunden unserer Dienstleistungen erbringen; insbesondere gilt die Entgegennahme der Leistungen als Anerkennung unserer Bedingungen.
  1. Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Kunden zwecks Ausführung eines Vertrages getroffen werden, sind schriftlich niederzuschreiben.
    § 2 Angebot
    1. Unsere Angebote sind freibleibend, sofern sich aus diesen nichts anderes ergibt.
  2. Wir behalten uns vor, unter angemessenere Berücksichtigung der Interessen unserer Kunden, angemessene Änderungen bei unseren Dienstleistungen vorzunehmen.
    § 3 Preise und Zahlungsbedingungen
    1. Wir behalten uns vor, die Preise für unsere Dienstleistungen zu ändern. Diese Änderungen werden in der Preisliste veröffentlicht.
  3. Es gelten jeweils die Preise bei Vertragsabschluß.
  4. Unsere Preise gelten zzgl. Mehrwertsteuer, wenn nichts anderes vereinbart wurde.
  5. Der Abzug von Skonto bedarf besonderer schriftlicher Vereinbarung.
  6. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der Preis für die Dienstleistung ohne jeden Abzug innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Wir sind berechtigt, Fälligkeitszinsen in Höhe von 5 % pro Jahr zu fordern. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4 % über dem jeweiligen Diskontsatz der EZB zu verlangen.
  7. Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn seine Gegenansprüche entweder rechtskräftig festgestellt sind oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes ist der Besteller nur insoweit befugt, als seine Gegenansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
    § 4 Einstellung der Homepage in das Internet
    1. Die Homepage wird von uns innerhalb der vereinbarten Zeit nach Auftragseingang von uns im Internet bereitgestellt.
    § 5 Haftung
    1. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt der Internetpräsenzen.
  8. Der jeweilige Auftraggeber ist alleine für den Inhalt verantwortlich. Die Hochreither Kommunikation – Agentur ist nur für die Bereitstellung verantwortlich.
  9. Hochreither Kommunikation haftet nicht für Folgeschäden, die aus der Bereitstellung der Dienstleistung entstehen, außer die Hochreither Kommunikation Agentur handelt grob fahrlässig.
  10. Die Hochreither Kommunikation Agentur haftet nicht für die Pflichten des Providers, an dem die Hochreither Kommunikation- Agentur die Pflichten aus der Bereitstellung des Webspaces weitergibt.
  11. Wir haften, wenn die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von uns beruht, wegen Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder wenn wir fahrlässig eine Kardinalpflicht verletzten.
  12. Soweit sich aus Ziffer 4 und 5 nichts anderes ergibt, sind weitgehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für entgangenen Gewinn oder sonstigen Vermögensschäden des Kunden.
  13. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für Mitarbeiter die in unserem Namen tätig sind, und für alle erbrachten Dienstleistungen der Hochreither Kommunikation.
    § 6 Laufzeit des Vertrages
    1. Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Hochreither Kommunikation Agentur wird für eine Mindestlaufzeit von 4 Wochen abgeschlossen.
  14. Nach den 4 Wochen ist der Vertrag von jeder Seite jeweils zum Monatsende ohne Angabe von Gründen zu kündigen.
  15. Die Rechte für den Namen der Internetseite sowie der zum Zeitpunkt der Kündigung programmierten Internetpräsenz bleibt bei dem Auftraggeber.
  16. Weitere Rechte hat der Auftraggeber nach der Kündigung gegenüber der Hochreither Kommunikation- Agentur nicht mehr.
    § 7 Speicherung der Kundendaten
    1. Bei Abschluss des Vertrages willigt der Kunde in die Speicherung seiner Daten in der Datenbank der Hochreither Kommunikation-Agentur ein.
  17. Die Hochreither Kommunikation-Agentur sichert dem Kunden zu, dass die Daten nicht an Dritte weitergegeben werden, außer es ist Bestandteil des abgeschlossenen Dienstleistungvertrages und der Kunde hat in die Weitergabe seiner Daten schriftlich eingewilligt.
    § 8 Sonstiges
    1. Erfüllungsort für die Zahlung ist unser Geschäftssitz.
  18. Der Geschäftssitz befindet sich in Berlin.
  19. Unser Geschäftssitz ist auch Gerichtsstand. Wir sind jedoch auch berechtigt, den Kunden auch am Gerichtsstand seines Wohnsitzes zu verklagen.
  20. Sollten einzelne Paragraphen ungültig sein, behalten die übrigen Paragraphen ausdrücklich ihre Gültigkeit.